Wifi Station sendet immer wieder sporadisch "Flatlane"

Artikel von Fachleuten zu diversen Themen
Antworten
Benutzeravatar
Wetterfrosch
Offline
Beiträge: 119
Registriert: 08 Dez 2020, 10:49
Wohnort: 79410 Badenweiler (350mNN) / Breisgau-Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 43 mal
Danksagung erhalten: 7 mal
Kontaktdaten:

Wifi Station sendet immer wieder sporadisch "Flatlane"

#1

Beitrag von Wetterfrosch »

Hallo,

ich habe ein komisches Problem bei meiner Wifi-Wetterstation.
Hin und wieder kommt es vor, dass die Station für 30-60 Minuten eine "Flatlane" aussendet, d.h. die Werte des Funk-Aussenkombisensors verändern sich nicht und es wird über diesen Zeitraum permanent der selbe Wert übermittelt.

Was dabei mich etwas verwundert, beim Wind wird da dann nicht zwangsläufig 0 übermittelt, was ich bei einem Funkabriss zwischen Sender und Empfänger vermuten würde, sondern es wird oftmals der Wert übermittelt, der zuletzt gemessen wurde, d.h. es kann z.B. vorkommen, dass über 30-60 Minuten durchgehend als Windböe 5km/h an den Wetterserver im Internet gesendet wird.
Es gibt aber auch die Situation, wo die Anzeige auf 0km/h springt und dann über 30-60 Minuten 0km/h übertragen werden.
Ohne Zutun funktioniert dann plötzlich wieder alles.
Manchmal dauert es dann mehrere Tage bis der Fehler wieder auftritt und dann kommt es wieder vor, dass er 1x in 24h auftritt.

Den Luftdruck, der über die Basisstation ermittelt wird, betrifft es nicht, somit schein das Problem wohl schon an der Funkverbindung zwischen Ausseneinheit und Empfänger zu liegen.

Ob das Problem auch die Aussentemperatur betrifft, kann ich aktuell nicht aussagen, da es mir aktuell durch wenig Temperaturunterschied, bei der Temperatur nicht auffällt, wenn die Station mal 30 Minuten permanent den selben Wert überträgt, d.h. "Flatlane" sendet.

Ich habe schon die Batterie im Außensensor gewechselt, sowie testweise den Empfänger in 2m Abstand zum Außensensor aufgestellt um ein Funkproblem auszuschließen, beides brachte kein Erfolg.

Kennt Jemand solch ein Problem bei der Funkübertragung und hat eine Ahnung wieso es zu solch einem Problem kommt?
Ich vermute, dass irgendwie das Übertragungsprotokoll "gestört" wird, sodass zwar vom Sender ein Signal am Empfänger ankommt, doch der Empfänger dieses Signal nicht lesen kann, kann das sein?
Oder könnte das Problem auch an der Datenübermittlung zwischen Basisstation und Wetterserver im Internet liegen?
Wobei ich letzteres eher nicht vermute.

Danke für die Infos.
Gruß Frank
Benutzeravatar
LE-Wetter
Offline
Beiträge: 294
Registriert: 27 Nov 2020, 18:58
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 16 mal
Danksagung erhalten: 23 mal
Kontaktdaten:

Re: Wifi Station sendet immer wieder sporadisch "Flatlane"

#2

Beitrag von LE-Wetter »

Das deutet klassisch auf Sensorausfall hin, denn bei sehr vielen Stationen wird der letzte Wert solange weitergeschrieben, bis wieder neue Daten empfangen werden bzw. die Station/Sensor resettet wird.
Bei den Temperaturen ist das manchmal etwas schwieriger. Bei völlig gleichbleibender Temperatur bekommt man das nicht unbedingt sofort raus, wenn es um 30-60 Minuten geht. Ich habe ja einen zweiten Sensor Temperatur+Boden, da bekommst du natürlich im Vergleich sofort mit, ob etwas ausgefallen ist oder nicht.
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de
Benutzeravatar
olicat
Online
Beiträge: 239
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagung erhalten: 63 mal
Kontaktdaten:

Re: Wifi Station sendet immer wieder sporadisch "Flatlane"

#3

Beitrag von olicat »

Hi!
denn bei sehr vielen Stationen wird der letzte Wert solange weitergeschrieben, bis wieder neue Daten empfangen werden bzw. die Station/Sensor resettet wird.
Bei Ecowitt-Stationen kann ich relativ schnell einen ausgefallenen Sensor feststellen.
Jeder Sensor sendet im Ecowitt-Protokoll naemlich zusaetzlich auch seinen Batterie-Wert/Level mit.
Damit realisiere ich im FOSHKplugin eine Warnung bei fehlenden Sensoren. Man legt ein Set von normalerweise von der Station eingehenden Keys an. Fehlt ein Key dieses Sets erfolgt eine Warnung per Push-Notification.
Im WU-Protokoll ist man da leider aufgeschmissen - da werden die Batteriedaten leider nicht mitgeschickt.

Wobei die Station (fast) nur Daten der Sensoren sendet, wenn diese auch selbst gesendet haben.
Eine "Flatline" ueber einen laengeren Zeitraum sollte es so also hier nicht geben.
Die Einschraenkung "fast" ruehrt vom Sendeintervall der Sensoren her - ist der Sendeintervall der Sensoren groesser als der Sendeintervall der Station, werden natuerlich auch "gemerkte" Daten verschickt. Kritisch sind hier aber nur die Feinstaubsensoren, die - je nach Stromversorgung - einen Sendeintervall von bis zu 10 Minuten haben.

Gruss, Oliver
Benutzeravatar
Wetterfrosch
Offline
Beiträge: 119
Registriert: 08 Dez 2020, 10:49
Wohnort: 79410 Badenweiler (350mNN) / Breisgau-Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 43 mal
Danksagung erhalten: 7 mal
Kontaktdaten:

Re: Wifi Station sendet immer wieder sporadisch "Flatlane"

#4

Beitrag von Wetterfrosch »

Also womöglich Sensor defekt oder doch Funkprobleme?
Station sendet im 12 Sekunden Takt, dh bei 30 bis 60 Minutenausfall laufen da augenscheinlich etliche Verbindungsversuche ins leere.
Komisch ist halt, dass es völlig stabil läuft und dann plötzlich zu diesem Problem kommt, ich konnte noch keine Analogie feststellen weder zeitlich noch temperaturtechnisch oder feuchtetechnisch was diesen Fehler hervorrufen könnte.
An den Batterien liegt es definitiv nicht, die habe ich als erstes getauscht.
hobbygärtner
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 16 Feb 2021, 23:40
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: Wifi Station sendet immer wieder sporadisch "Flatlane"

#5

Beitrag von hobbygärtner »

Wetterfrosch hat geschrieben: 06 Feb 2021, 15:45 Also womöglich Sensor defekt oder doch Funkprobleme?
Funkproblem könntest du simulieren indem du den Sender einfach mal manuell still legst und schaust welche Daten dann angezeigt werden. Einfachste Möglichkeit: Batterien raus. Alternativ kannst du den Sender auch in einen faradayschen Käfig stecken. Halte ich aber für übertrieben.
Antworten