WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

Für Geräte von froggit
Benutzeravatar
olicat
Online
Beiträge: 772
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 10 mal
Danksagung erhalten: 149 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#11

Beitrag von olicat »

Hi!
Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die z.Zt. von Froggit vertriebenen Ultraschall-Anemometer bereits die neue Firmware haben, ggf. sogar auch die neue Hardware.
... dazu kommt, das mit der gestrigen Preiserhoehung bei Ecowitt das Teil (ggf. in Kombination mit der Station) bei Froggit auch preislich interessanter wird ...

Oliver
Nubi
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 12 Nov 2021, 09:26
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 2 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#12

Beitrag von Nubi »

Bei all dem kann ich ja quasi schon (fast) davon ausgehen, die aktuelle Version zu erhalten. Das mit den falschen Werten der Spitzengeschwindigkeiten habe ich schon gelesen. Jetzt, nachdem du dein Update durchgeführt hast, bleibt natürlich zu hoffen, dass keine falschen Werte mehr angezeigt werden.

Ich setze mir jetzt einen neuen weewx Server mit MySQL DB auf, damit ich das neowx-material Skin vollständig nutzen kann. (Aber das steht auf einem anderen Blatt) Im Anschluss werde ich dann in den nächsten Wochen auf die neue PWS umsteigen und dann gerne an geeigneter Stelle einen Erfahrungsbericht verfassen ;)

Ihr habt mir jedenfalls mehr als geholfen hier und mir meine Entscheidung in Richtung HP1000 erleichtert.

Besten Dank und schönen Abend,

Nubi
https://bonnerwetter.com
Froggit HP1000SE Pro Ultrasonic - Ecowitt HP2553 // Froggit DP1500 - Ecowitt GW1000
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 227
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagung erhalten: 28 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#13

Beitrag von Gyvate »

Nubi hat geschrieben: 12 Nov 2021, 19:12 ....
Ich setze mir jetzt einen neuen weewx Server mit MySQL DB auf, damit ich das neowx-material Skin vollständig nutzen kann.
....
Nubi
wieso kann man neowx-material nicht vollständig mit einer sqlite3-DB unter weewx nutzen ?
Das würde mich mal interessieren ....
(man kann natürlich eigene Erweiterungen einbauen und "nur" die Grafikbibliothek von neowx-material nutzen ...
und z.B. zusätzlich einen History-Generator dazupacken und in die Skin einbauen - aber selbst das geht mit einer sqlite3 Datenbank).
Bin mal gespannt, was es da ausschliesslich mit einer MySQL-DB geben soll ...
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi 2/16 2657, Weewx 4.5.1, CumulusMX 3154 - http://meshka.eu
Nubi
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 12 Nov 2021, 09:26
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 2 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#14

Beitrag von Nubi »

Moin Gyvate,

das erkläre ich dir sehr gerne, auch wenn ich jetzt Gefahr laufe, mir meinen ersten Offtopic Rüffel einzuholen ...

Also, bei mir ist es so, dass ich weewx seit einigen Jahren betreibe und damals mit Version 2.x gestartet bin. Soweit ich das verstanden habe, wurde die SQLite DB für weewx anhand der Sensordaten einer Vantage erstellt.

In der Zwischenzeit ist es so, dass mit den neuen Wetterstationen mehr Sensordaten ermittelt werden können, als es damals die Vantage konnte und deshalb die Daten, in diesem Fall im material Skin nicht dargestellt werden können.
Um mal ein konkretes Beispiel zu nennen, nehme ich den Wert cloudbase. Dieser ist bei mir ebenfalls nicht darstellbar.

Ab weewx in der Version 4.4 haben die Entwickler weewx ein Extended Datase Scheme spendiert, welches somit mit den aktuellen Werten wie z.B. cloudbase umgehen können. Wenn du also heute eine frische weewx Installation erstellst, ist alles schick mit der SQLite DB und dem erweiterten Schema.

Wenn du jedoch wie ich schon ein paar Jahre Daten sammelst und auf dem alten DB Schema unterwegs bist, musst du eine frische weewx Installation anlegen und die Daten da rein migrieren.
Die Tatsache dass ich eine MySQL DB verwende anstatt einer SQLite DB, geht einfach auf die Empfehlung von neoground zurück. Die selbst empfehlen für das material Skin eine MySQL DB zu verwenden. Das Ganze im Detail nachzulesen falls du magst dann hier: klick

Joar hinzu kommt dass ich ITler bin und einfach aus Spaß meine frische weewx Installation mal auf einer MySQL DB laufen lassen möchte. Dies ist mir gestern Abend auf die Schnelle sogar noch gelungen. Wenn ich die Tage Zeit habe, migriere ich meine "alte SQLite DB" dann in die neue MySQL DB und ziehe meine weewx Instanz dann auf die neue um die ich seit gestern parallel in einer VM am laufen habe.

So, das ist die ganze Geschichte dazu ;)

Cheers,

Nubi
https://bonnerwetter.com
Froggit HP1000SE Pro Ultrasonic - Ecowitt HP2553 // Froggit DP1500 - Ecowitt GW1000
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 227
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagung erhalten: 28 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#15

Beitrag von Gyvate »

Kein Problem, habe die Historie verstanden.
Trotzdem ist m.E. für weewx eine MySQL DB nicht nötig sondern allerdings auch möglich.

Das Datenbank-Schema einer weewx sqlite DB lässt sich ebenso einfach ändern (wenn man MySQL kennt) wie das einer MySQL DB. Mit und ohne Migration.

Die neoground-Leute haben dort eben eine sehr allgemein gehaltene Meinung geäußert - wenn ich natürlich viele Wetterstationen habe und über Jahrzehnte betreibe (und für die MySQL DB einen ordentlichen Server mit genügend RAM habe), und ich jenseits der weewx Skins im Angebot viel Eigenentwicklung und Darstellung betreiben möchte, ist eine MySQL DB sicher eine Option und sqlite stößt an seine Grenzen. Natürlich ist eine MySQL DB das professionelle8re) Werkzeug. Aber auf einem RPi ...

Ich betreibe u.a. auch Meteobridge auf einem RPi4 (exklusiv) und habe dort in einer sqlite DB (keine andere Wahl möglich bei dieser Lösung) die Daten von 2 Stationen mit jeweils 35 Sensoren, die Minuten, Stunden, Tages und Jahrestabellen haben, jetzt über drei Jahre abgespeichert (5,25 MB täglich, das sind ca. 2 GB pro Jahr), und sie wird auch noch viele weitere Jahre aufnehmen. Meine weewx sqlite DB hat für den Zeitraum gerade mal auf 200 MB gebracht (für eine Station).

Aber klar, aus Spaß an der Freude kann man vieles tun.

Ich habe selbst eine 40+ IT-Praxis, wo es u.a. um bis zu 10 TB in-memory MySQL Datenbanken (mit dazugehörigem persistent storage) ging, hinter mir. . Da ist mit sqlite natürlich nichts zu machen.

Und auch ich spiele schon mal hier und da mit unterschiedlichen Möglichkeiten.
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi 2/16 2657, Weewx 4.5.1, CumulusMX 3154 - http://meshka.eu
Nubi
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 12 Nov 2021, 09:26
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 2 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#16

Beitrag von Nubi »

Ich habe mir mal deine Seite angesehen, junge junge du hast dich ja Wetter- und Sensortechnisch mal so richtig ausgetobt, Chapeau! :thumbup:

Genau, es ist vollkommen richtig, dass eine MySQL DB keine Pflicht ist und nur optional. Ich gebe dem Ganzen mal einen Versuch.

Ich hatte weewx früher auch auf einem RPi und dort auf monatlicher Basis Backups erstellt, was mein Glück war. Mir ist mal im laufenden Betrieb eine SD Karte kaputt gegangen. Ich vermute dass es an den kontinuierlichen Schreibzugriffen durch weewx lag. Aber wirklich herausfinden werde ich es nie.

Seit dem habe ich meine weewx Instanz auf mein Synology NAS gezogen. Dort habe ich einen Ubuntu Linux Server aufgesetzt, ohne GUI und ihm 4G RAM zugewiesen. Seitdem läuft das Ganze fehlerfrei von meiner Seite aus. Just letzte Nacht gab es hier einen Stromausfall, aber das passiert hier in Bonn max. 1-2 mal im Jahr.

Du erzeugst in Summe ja so richtig viele Daten, speicherst du das auch zusätzlich auf einem NAS ab als Backup Quelle oder wie machst du das?
https://bonnerwetter.com
Froggit HP1000SE Pro Ultrasonic - Ecowitt HP2553 // Froggit DP1500 - Ecowitt GW1000
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 227
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagung erhalten: 28 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#17

Beitrag von Gyvate »

Nubi hat geschrieben: 13 Nov 2021, 09:48
Ich hatte weewx früher auch auf einem RPi und dort auf monatlicher Basis Backups erstellt, was mein Glück war. Mir ist mal im laufenden Betrieb eine SD Karte kaputt gegangen. Ich vermute dass es an den kontinuierlichen Schreibzugriffen durch weewx lag. Aber wirklich herausfinden werde ich es nie.
deshalb habe ich die weewx Reports auf eine RAM-Disk (tmpfs) ausgelagert ;) - ausserdem verwende ich eine industrial SLC microSD Karte (8 GB 27 EUR). Die hält mindestens 10 Jahre intensive I/O-s aus.
Eine bekannte RPi Schwachstelle.
Meteobridge macht aus diesem Grunde z.B. die Verwendung einer industrial SLC Karte obligatorisch auf einem RPi. Eine weise Festlegung.
Seit dem habe ich meine weewx Instanz auf mein Synology NAS gezogen. Dort habe ich einen Ubuntu Linux Server aufgesetzt, ohne GUI und ihm 4G RAM zugewiesen. Seitdem läuft das Ganze fehlerfrei von meiner Seite aus. Just letzte Nacht gab es hier einen Stromausfall, aber das passiert hier in Bonn max. 1-2 mal im Jahr.
Dafür laufen meine Konsolen, der WiFi-Router, Internet-Zugang und die RPis über eine USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) 8-).
Du erzeugst in Summe ja so richtig viele Daten, speicherst du das auch zusätzlich auf einem NAS ab als Backup Quelle oder wie machst du das?
An jedem meiner weewx RPi hängt eine externe 2.5" HDD (gute Wiederverwendung ;) ), auf die ein CRON-Job alle 5 Minuten eine Kopie der weewx.sdb (bzw. andere Namen wegen Multi-Instanzbetrieb) mit Zeitstempel ablegt. Am Ende der Woche gibt es einen Bereinigungsjob, der nur noch das Mitternachts-Backup zurücklässt und es in ein Verzeichnis YYYY-MM kopiert, damit die Platte nicht überläuft. Einmal im Monat werden die HDD-Tagessicherungen zusätzlich auf mein QNAP-NAS (mit eigener USV) kopiert.

Meine Reports der lokalen weewx Instanzen und die Daten von Meteobridge und CumulusMX werden auf die Website meshka.eu geschickt. Die Meteotemplate, von MB versorgt, läuft dort auch (architekturbedingt) auf einer MySQL DB.

Für die Architektur, siehe https://app.weathercloud.net/d6650042043#profile (4. Foto) - mit Rechtsklick das Bild in eigenem Browser-Fenster öffnen (nicht mehr ganz aktuell, aber irgendwann ist eine A4-Seite auch voll :D ).
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi 2/16 2657, Weewx 4.5.1, CumulusMX 3154 - http://meshka.eu
Nubi
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 12 Nov 2021, 09:26
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 2 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#18

Beitrag von Nubi »

Boah ein Traum :prayer: Dein Setup lässt wohl wirklich keine Wünsche mehr offen. Dein Schaubild musste ich wirklich eine Weile anschauen um einen Überblick über alles zu bekommen und vor allem, es zu verstehen. Respekt!

Ah, das ist natürlich die Lösung mit den Industrial SD Karten, wusste bis eben ehrlich gesagt nicht, dass es so etwas gibt. Da ich noch zwei Raspberrys im Dauereinsatz habe, ist das echt eine Überlegung wert, ebenso wie ein USV. Aber mal sehen, Stromausfall ist hier wirklich selten.

Alles in Allem, Respekt vor deinem durchdachten Setup und die Vielfalt die du da bei dir im Einsatz hast, der Knaller!
https://bonnerwetter.com
Froggit HP1000SE Pro Ultrasonic - Ecowitt HP2553 // Froggit DP1500 - Ecowitt GW1000
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 227
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagung erhalten: 28 mal
Kontaktdaten:

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#19

Beitrag von Gyvate »

Nubi hat geschrieben: 13 Nov 2021, 14:03 Boah ein Traum :prayer: Dein Setup lässt wohl wirklich keine Wünsche mehr offen. Dein Schaubild musste ich wirklich eine Weile anschauen um einen Überblick über alles zu bekommen und vor allem, es zu verstehen. Respekt!

Ah, das ist natürlich die Lösung mit den Industrial SD Karten, wusste bis eben ehrlich gesagt nicht, dass es so etwas gibt. Da ich noch zwei Raspberrys im Dauereinsatz habe, ist das echt eine Überlegung wert, ebenso wie ein USV. Aber mal sehen, Stromausfall ist hier wirklich selten.

Alles in Allem, Respekt vor deinem durchdachten Setup und die Vielfalt die du da bei dir im Einsatz hast, der Knaller!
www.arrow.de und www.mouser.de sind dafür die passenden Websites. Z.Zt. wegen der Chip-Flaute möglicherweise längere Wartezeiten. Empfohlene Karten (günstig und solide):
Western Digital/SanDisk SDSDQED-008G-XI, SDSDQED-016G-XI, SDSDQED-032G-XI, SDSDQED-064G-XI (microSD Card, 8-64 GB, SLC Flash)
Die günstigeren High Endurance und Max Endurance Modelle sind nur für (Überwachungs-)Kameras gut, nicht so sehr für den RPi.
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi 2/16 2657, Weewx 4.5.1, CumulusMX 3154 - http://meshka.eu
marco005
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 31 Aug 2021, 09:35
Hat sich bedankt: 16 mal
Danksagung erhalten: 3 mal

Re: WH3000 Luftfeuchtigkeitsmesser defekt

#20

Beitrag von marco005 »

Gyvate hat geschrieben: 12 Nov 2021, 12:45 Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die z.Zt. von Froggit vertriebenen Ultraschall-Anemometer bereits die neue Firmware haben, ggf. sogar auch die neue Hardware. Hintergrund für die Vermutung: Froggit war die WS80 ausgegangen und die Neulieferung war lange für die KW31 angekündigt, fand aber erst ziemlich verspätet statt. Das deutet darauf hin, dass Fine Offset zumindest die WS80 bereits mit der neuen FW wenn nicht sogar mit der neuen Hardware an Froggit auslieferte.

Aber auch mit nur neuer Firmware ist die WS80 ein tolles Teil. Die Windmessungsausreisser (es gab eine plötzliche 149,7 km/h Spitze - exakt dieser Wert war für den Fehler typisch), die die Firmware beheben sollte, waren bei mir zuvor zwei mal (innerhalb eines Jahres) aufgetreten. Die neue Hardware beseitigt u.a. das mögliche Auftreten von Kondenswasser, das bei einigen Nutzern zu Fehlverhalten führte.

Habe seit dem FIrmware-Update vor zwei Monten keine solchen (falschen) Spitzenwerte mehr (aber das will [noch] nichts heissen - ich beobachte weiterhin).
Ich habe den neuen Sensor WS80 hier liegen von Ecowitt. Wurde aus Kulanz gesendet, weil Frogitt nicht reagiert hat auf meine Reklamation. Firmware ist aktuell, Modifikationen sehe ich nur an den Ultraschallsensoren und in der Mitte vom Solarsensor. Mir ist es nicht ersichtlich, wie das entstehen von Kondenswasser verhindert werden soll in dieser Revision.
Da mein ursprünglicher Sensor nach dem Update seinen Dienst klaglos verrichtet, besteht kein Anlass zum Tausch.
Das Kondenswasser scheint ohne Schaden verschwunden zu sein, denn Ausfälle oder falsche Werte liefert der Sensor nicht mehr.
Ich bin mit der Station nach ein paar Anlaufschwierigkeiten mehr als vollends zufrieden, zumindest auch deshalb, weil der Windmesser fast keine Windspitze verpasst im vergleich zu meinen umliegenden Stationen und die Vielfalt an Sensoren mehr als reichhaltig ist.
Ich kann die Station ausnahmslos empfehlen. :thumbup:
Antworten