DNT weather pro Vorab frage.

Kaufberatung für Wetterstationen und Zubehör
Antworten
DERtaucher
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 10 Feb 2024, 20:02
Hat sich bedankt: 1 mal

DNT weather pro Vorab frage.

#1

Beitrag von DERtaucher »

Hallo ich habe mich hier jetzt etwas eingelesen weil ich gerne die DNT00008 kaufen möchte.

So nun zu meiner frage: Hier wurde darauf hingewiesen das der Temperatur sensor eigentlich in den schatten muss.
Nun wenn man einen weiteren sensor dafür anmeldet, kann man den dann trotzdem auf dem Display anstelle des orignal Sensors anzeigen lassen?


Und damit komme ich zu zweiten frage:
Ist die Wetterstation im folgenden link quasi die gleiche nur mit einzelnen sensoren?
Wenn ja wäre das ja fast die bessere Alternative.

https://www.froggit.de/product_info.php ... ation.html
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 2416
Registriert: 10 Aug 2021, 23:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 11 mal
Danksagung erhalten: 369 mal
Kontaktdaten:

Re: DNT weather pro Vorab frage.

#2

Beitrag von Gyvate »

Die DNT Weather Pro DNT000008 ist eine Ecowitt HP2551 Station, wobei der Aussensensor Y-Form hat und die Ecowitt-Variante eine I-Form hat. Hinter dem von Dir beschriebenen Link findet sich das Froggit Klon-Modell zur Ecowitt HP2552 Station, wo Du drei unterschiedliche Aussensenoren hast, die Du dann auch unabhängig positionieren kannst.
Die idealen Monatgehöhen unterscheiden sich auch und sind bei einem all-in-one Sensor immer kompromißbehaftet.
(Aussentemperatur/-Feuchte: 2 m über Grund, Regen: 1-1,5 m über Grund, Wind: 10 m über Grund).

Die HP2552 ist gegenüber der HP2551 (DNT Weather Pro DNT000008) die flexiblere Lösung. Heisst eben bei Froggit Single Sensor Edition.

Der Aussentemperatursensor muss trotzdem gegen direkte Sonneneinstrahlung geschützt werden, da er sich sonst künstlich aufheizt. Bei Anbringung im direkten Sonnenlicht braucht man dann einen vernünftigen Strahlenschutz, der nicht nur "gut" aussieht, sondern auch innen genügend Luftbewegung erlaubt, damit kein Hitzestau entsteht.
Man kann den Aussenteperatursensor natürlich auch im Schatten anbringen, ggf. an der Hausnordseite. Auch dort sollte sich die Luft bewegen (also den Sensor z.B. unter eine Wein- oder Efeuwand zu packen wäre sicher nicht ideal).
Nun wenn man einen weiteren sensor dafür anmeldet, kann man den dann trotzdem auf dem Display anstelle des orignal Sensors anzeigen lassen?
Da müsstest Du etwas klarer ausführen, was Du genau meinst. Natürlich kann man weitere Sensoren einsetzen und sich diese auch auf dem Display anzeigen lassen. Allerdings gibt es bei den Basissensoren Regen, Wind, Solar und Aussentemperatur/-Feuchte immer nur einen Sensor. Und z.B. bis zu acht zusätzliche Extra-Temperatur/Feuchte Sensoren etc. --> unser WiKi (das im Moment gerade Upgrade-Probleme hat, aber hoffentlich wieder bald zugänglich sein wird).
Ecowitt WS2320E, HP2553, HP3501, GW2001 - GW1100, GW1000, WH2650, WN1910, WN1980, Meteobridge RPi4B-2GB/(16)32GB SLC 3139, Weewx 4.5.1/4.10.2, CumulusMX 3.28.3 b3280, Barani MeteoShield Pro, MetSpecRad02, Personal Weather Tablet(PWT) - http://meshka.eu
DERtaucher
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 10 Feb 2024, 20:02
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: DNT weather pro Vorab frage.

#3

Beitrag von DERtaucher »

Erstmal danke für die ausführung, also wäre der aus dem link durch die einzelsensoren die bessere variante?

Was ich meinte mit den anzeigen:
Ich kaufe die dnt, melde den kombisensor an.
Und will aber für temp einen extra sensor nehmen.
Kann dieser sensor auf der anzeige dann den platz einnehmen wo sonst der temp wert vom kombisensor wäre?


Aber wenn das teil aus dem link quasi das selbe ist nur eben mit einzelsensoren wäre ich das glaub ich bevorzugen.?

Vielen dank schonmal. :)
Linuxer
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 11 Feb 2024, 00:07
Wohnort: Haseldorfer Marsch
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: DNT weather pro Vorab frage.

#4

Beitrag von Linuxer »

DERtaucher hat geschrieben: 10 Feb 2024, 22:02 Was ich meinte mit den anzeigen:
Ich kaufe die dnt, melde den kombisensor an.
Und will aber für temp einen extra sensor nehmen.
Kann dieser sensor auf der anzeige dann den platz einnehmen wo sonst der temp wert vom kombisensor wäre?

Vielen dank schonmal. :)
Vorausgesetzt die Firmware der Bresser Konsole ist kompatibel (kann leider gerade nicht im Wiki nachlesen) mit der Ecowitt Firmware kannst du den Ecowitt WN32 (WS32) dafür nehmen. Der hat bei Ecowitt Vorrang vor den Kombisensoren.
Edit: Alternativ funktioniert auch der WN32_ep (hat einen genaueren Fühler)
Ecowitt GW1100A, WN1980C, HP2550c, WS3800A, WS80, WS40, WN32ep, WN32p, 8x WN31, WH57, 2x WN32S, WH51
Cumullus MX und FOSHKplugin in einer VM
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 2416
Registriert: 10 Aug 2021, 23:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 11 mal
Danksagung erhalten: 369 mal
Kontaktdaten:

Re: DNT weather pro Vorab frage.

#5

Beitrag von Gyvate »

Bei der HP2552 oder Froggit Single Sensor ist ein WH32 (outdoor) dabei.
Der braucht dann nichts zu ersetzen, da er ja bereits der höchstprioritäte Aussentemperatur/-Feuchtesensor ist.

Er (ein WH32[-EP])würde nur dann extra benötigt, wenn
a) eine HP2551 mit 7-in-1 Aussenkombisensor angeschafft würde
und
b) die an einer anderen Stelle gemessene Aussentemperatur anstelle der vom WS69 Aussenkombisensor gemeldeten Temperatur als Aussentemperatur angezeigt werden soll, d.h. im linken Kreis der Konsolenanzeige.
Ein Extra-Temperatursensor (WH31 Familie) kann nämlich immer auch zusätzlich angezeigt werden; er wird dann im rechten Temp/Hum Kreis (mit-)angezeigt.
Es kommt darauf an, was man will.

Und ja, die Single Sensor Edition (mit WH40 (Regen), WS68 (Wind, Solar) und WH32 outdoor (Aussen Temp/Hum) und WH32 indoor (kommt für die Konsole mit) - Froggit hat dafür DP-Namen) wäre sicher die bessere Lösung, da man diese Sensoren an unterschiedlichen Orten anbringen kann. Allerdings sollte der WH32 outdoor (Froggit DP40) geschützt angebracht werden. Geschützt heisst:
a) gegen WInd und Regen
b) gegen Sonneneinstrahlung/-bestrahlung, da das sonst die Temperaturmessung verfälscht.
=> entweder einen vernünftigen Strahlenschutz mit genügend Luftfluss oder im (Dauer-)Schatten anbringen (z.B. Hausnordseite).

Wie @Linuxer auf Bresser kommt weiss ich nicht. Da hat er sich wohl verlesen. Es geht hier, so wie ich das lese, um das Display der HP2550 Konsole (auch DNT Weather Pro oder Froggit HP1000SE Pro Konsole).

EDIT: kleinere Rechtschreibefehler verbessert ... :)
Zuletzt geändert von Gyvate am 11 Feb 2024, 11:17, insgesamt 2-mal geändert.
Ecowitt WS2320E, HP2553, HP3501, GW2001 - GW1100, GW1000, WH2650, WN1910, WN1980, Meteobridge RPi4B-2GB/(16)32GB SLC 3139, Weewx 4.5.1/4.10.2, CumulusMX 3.28.3 b3280, Barani MeteoShield Pro, MetSpecRad02, Personal Weather Tablet(PWT) - http://meshka.eu
Linuxer
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 11 Feb 2024, 00:07
Wohnort: Haseldorfer Marsch
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: DNT weather pro Vorab frage.

#6

Beitrag von Linuxer »

Gyvate hat geschrieben: 11 Feb 2024, 10:49 Wie @Linuxer auf Bresser kommt weiss ich nicht. Da hat er sich wohl verlesen.
Ja, das ist der Fall. Keine Ahnung wie ich auf Bresser gekommen bin. Tut mir leid.
Ecowitt GW1100A, WN1980C, HP2550c, WS3800A, WS80, WS40, WN32ep, WN32p, 8x WN31, WH57, 2x WN32S, WH51
Cumullus MX und FOSHKplugin in einer VM
DERtaucher
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 10 Feb 2024, 20:02
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: DNT weather pro Vorab frage.

#7

Beitrag von DERtaucher »

Danke danke für die ausführung und das ich das hier gefunden habe so werde ich mich für die Single Edition entscheiden.


Das mit dem temp sensor im kombisensor hatte ich vorher nicht auf dem schirm :-Su
Also das das irgendwie doof ist.

Am haus habe ich eine größere luftzirkulierende überdachung da kann der sensor gut drunter
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 2416
Registriert: 10 Aug 2021, 23:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 11 mal
Danksagung erhalten: 369 mal
Kontaktdaten:

Re: DNT weather pro Vorab frage.

#8

Beitrag von Gyvate »

DERtaucher hat geschrieben: 11 Feb 2024, 13:41 Das mit dem temp sensor im kombisensor hatte ich vorher nicht auf dem schirm :-Su
Also das das irgendwie doof ist.
das kommt darauf an - auf die eigenen Ansprüche, die eigene Situation, die eigene Bequemlichkeit ...
Bezogen auf Ideale Messstandorte ist ein (Wind/Regen/T-RH-)Kombisensor ein Kompromiss, aber auch kompakt.
Die meistens Ecowitt-Konsolen haben mittlerweile auch eine Software-Temperaturkompensation, die man einschalten kann, um Überhitzungseffekte zu reduzieren. Wem's auf 1-2 Grad nicht ankommt, kommt damit gut hin.
Am haus habe ich eine größere luftzirkulierende überdachung da kann der sensor gut drunter
:thumbup:
Ecowitt WS2320E, HP2553, HP3501, GW2001 - GW1100, GW1000, WH2650, WN1910, WN1980, Meteobridge RPi4B-2GB/(16)32GB SLC 3139, Weewx 4.5.1/4.10.2, CumulusMX 3.28.3 b3280, Barani MeteoShield Pro, MetSpecRad02, Personal Weather Tablet(PWT) - http://meshka.eu
Antworten