Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

Für Geräte von froggit
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 1100
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 136 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#51

Beitrag von Gyvate »

Mit der (noch nicht freigegebenen) Firmwareversion 2.1.6 (oder grösser) wird die Überprüfung der WS90 Firmwareversion im WebUI möglich sein, indem man den Mauszeiger bei SensorIDs auf das WS90 Icon schiebt.
GW2000-FW2.1.6-WS90version.jpg
GW2000-FW2.1.6-WS90version.jpg (41.74 KiB) 674 mal betrachtet
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2850, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.20.2 b3205, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 1100
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 136 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#52

Beitrag von Gyvate »

Seit 14.Juli 2022 gibt es eine neue Firmware für den WS90 - V.1.2.3
WS90_FW1.2.3.jpg
WS90_FW1.2.3.jpg (8.67 KiB) 599 mal betrachtet
weitere Info im WiKi
Wieviel das bringt, kann ich leider noch nicht sehen - seit 17 Tagen keinen Regen und auch keiner in Aussicht ...
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2850, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.20.2 b3205, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
kiesow
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 03 Jul 2021, 07:12
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#53

Beitrag von kiesow »

Mal eine Frage mit Blick auf den kommenden Winter: hat irgendwer sich schon ein Netzteil zugelegt? Der originale im Ecowitt Shop erscheint mir arg teuer. Bin daher auf der Suche nach einer Alternative.
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 1100
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 136 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#54

Beitrag von Gyvate »

Ich habe ein solches Netzteil für meine WS80 and für den WS90 - von Ecowitt.
In unserem WiKi findet sich ein Hinweis und Link für den Eigenbau des Netzteils + Kabel + Stecker.
(fertiges Netzteil + Niederstromkabel + passende Stecker - nicht auch das Netzteil selbst bauen ;) )

Das Original Netzteil ist IP68 zertifiziert und kann auch nässeexponiert verwendet werden (IP68 = 1,5 m unter Wasser).
Ob man das braucht (kommt ja auf die Positionierung des Netzteils an) muss man sebst wissen.

siehe WS80 (die Netzteile für WS80 und WS90 sind identisch - bei grösserer Entfernung kann man im Eigenbau wegen Leitungsverlusten eine grössere mögliche Leistung wählen, z.B. 12V 5A anstelle 12V 1 A.

Das Netzteil ist übrigens bei Ecowitt (mit Einfuhrumsatzsteuer) ein ganzes Stück billiger als bei den Wiederverkäufern: Froggit, WeatherSpare, Garni Technology
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2850, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.20.2 b3205, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
kiesow
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 03 Jul 2021, 07:12
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#55

Beitrag von kiesow »

Super, danke. Schaue ich mir mal an.
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 1100
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 136 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#56

Beitrag von Gyvate »

Hier mal, u.a., ein Vergleich der Regendaten meiner drei verschiedenen Regenmesser: WS69, WH40 und WS90.
Die gesamte selbst komponierte Darstellung in Meteobridge erstellt ist auf meiner Landingpage http://meshka.eu unter GW2000/Wittboy und 7-Tage Verlauf abrufbar (noch einen Tag, dann verschwindet der Regen ausserhalb des Intervalls).
Wenn's zu klein ist, mit "Grafik in neuem Tab öffnen" oder so ähnlich je nach Browser öffnen.
Dateianhänge
MB-RPi4B-20220810_rain.jpg
MB-RPi4B-20220810_rain.jpg (74.53 KiB) 417 mal betrachtet
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2850, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.20.2 b3205, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 1100
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 136 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#57

Beitrag von Gyvate »

Es gibt eine neue Firmware V.1.2.5 für die WS90 Aussensensorgruppe.
Details, Verbesserungen und Downloadlink im WiKi
wiki/doku.php?id=wiki:wetterstationen:e ... owitt_ws90
WS90_FW1.2.5.jpg
WS90_FW1.2.5.jpg (7.94 KiB) 347 mal betrachtet
Es soll ja bei mir ab Montag etwas regnen - mal sehen, was die neue Firmware so leistet ...
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2850, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.20.2 b3205, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
fraunzaungl
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 22 Dez 2020, 22:17
Wohnort: Schwarzau im Gebirge
Hat sich bedankt: 13 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#58

Beitrag von fraunzaungl »

Gyvate hat geschrieben: 10 Aug 2022, 12:51 Hier mal, u.a., ein Vergleich der Regendaten meiner drei verschiedenen Regenmesser: WS69, WH40 und WS90.
Die gesamte selbst komponierte Darstellung in Meteobridge erstellt ist auf meiner Landingpage http://meshka.eu unter GW2000/Wittboy und 7-Tage Verlauf abrufbar (noch einen Tag, dann verschwindet der Regen ausserhalb des Intervalls).
Wenn's zu klein ist, mit "Grafik in neuem Tab öffnen" oder so ähnlich je nach Browser öffnen.
Bei mir zeigt der WS90 viel zu wenig an, bei Niesel oder leichtem Regen fast gar nichts, ich habe einen WH3000 Kombisensor zum Vergleich, der auch schon zu wenig anzeigt. Heute bei Regen war beim WH3000 2mm und beim WS90 1,5mm, dafür Nachmittags wo es nicht geregnet hat, hat der WS90 aus heiterem Himmel 0,2 mm aufgeholt. Da ich den Wittboy bei Amazon bestellt habe, bin ich schon am überlegen ob ich das ganze Geraffel nicht zurückschicke und mir eine Davis besorge, denn alle paar Tage den Wettermasten abbauen und auf eine Verbesserung mit einer neuen Firmware zu hoffen ist mir zu stressig.
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 1100
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 136 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#59

Beitrag von Gyvate »

ich wäre bei diesen kleinen Mengen erst einmal zurückhaltend mit Schlussfolgerungen und daraus abgeleiteten Entscheidungen, da der WH65 (das was Du WH3000 Regenmesser des Aussenkombisensors nennst) ja in 0,254 mm Schritten anzeigt, die i.d.R., je nach Regenstärke, in 0.2 und 0,3 Folgeanzeige auftreten. Da Du nicht weisst, wie viel Wasser bereits bzw. noch im Messlöffel war, bevor er das erste Mal auslöste, können Deine 2 mm durchaus quasi 1,7 mm gewesen sein. Da braucht es längeren und mehr Regen, damit man aus diesem potentiellen Anfangsfehler herauskommt (übrigens auch bei einer Davis 8-) ). Somit hätten dann Dein WH65 und Dein WS90 gleichgezogen. Dieser "Nachlauf" kann bei geringen Mengen beim WS90 durchaus vorkommen, da dies mit der Art und Weise zusammenhängen kann, wie der Sensor registrierten Druck durch was auch immer von Druck durch Regen unterscheidet.
Wenn Dein WS90 im unteren Bereich (Stufe 1) systematisch zu wenig anzeigt, kannst Du ja für die Kalibrierung der Stufe 1 einen Faktor > 1 eintragen. Diese neue Technologie braucht noch mehr Erfahrungswerte, bis man die passenden fünf Kalbrierungsfaktoren raus hat, die zu einem passen (und die ändern sich ggf. nach einem FW-Upgarde).

Du musst diese Upgrades ja auch nicht immer durchführen. Ich habe zwei WS90 und belasse einen auf FW 1.1.9, weil ich die mittlerweile gewonnenen vielen Messdaten nicht einfach verwerfen will. Ich messe noch eine Zeit lang mit Faktor 1,0 weiter, bevor ich dann andere Faktoren aus den Messungen abgeleitet anwende.

Aber, Du kannst Dir gerne auch eine um das Mehrfache teurere Davis kaufen, wenn Deine Sensoren Deinen Genauigkeitsansprüchen nicht genügen.

Übrigens hat der Regenmesser des WH65 und des WS69 bei den meisten Usern eher die Tendenz, etwas zu viel zu messen als zu wenig. Und der WS90 zeigt bei mir beginnenden Regen, auch Nieseln, bereits an, wenn die anderen beiden noch ihre Löffel füllen.

Der WS90 hat durchaus auch andere Vorteile: alles aus einem Guss, keine beweglichen Teile ....
Wenn man wie Du (und auch ich) noch einen weiteren Regenmesser hat, bringen beide zusammen m.M.n. ganz vernünftige Ergebnisse zustande.
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2850, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.20.2 b3205, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
fraunzaungl
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 22 Dez 2020, 22:17
Wohnort: Schwarzau im Gebirge
Hat sich bedankt: 13 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#60

Beitrag von fraunzaungl »

Der Nachlauf ist aber schon sehr komisch, es hat um 11 Uhr vormittags das letzte Mal geregnet.
Oder hat mit ein Vogel draufgepinkelt. 8-). Den Faktor habe ich schon auf 1.5 gestellt, damit ich wenigstens annähernd auf eine Regenmenge komme, die auch mein Messglas anzeigt.
Dateianhänge
Wittboy.PNG
Wittboy.PNG (15.67 KiB) 298 mal betrachtet
Antworten